Flug/Mietwagen/Unterkunft XIII
ISLAND FÜR FORTGESCHRITTENE - 15 TAGE
Rundreise abseits der Touristenpfade

Karte

Besonderheiten

Lernen Sie auf dieser individuellen Rundreise die Ursprünglichkeit und Schönheit des entlegenen Westens und Nordostens kennen. Abseits üblicher Reiserouten entdecken Sie versteckte Schätze der Insel. Diese Reise ist sowohl für Islandreisende, die bereits die klassischen Höhepunkte besucht haben als auch für Neulinge, die das Besondere, Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, geeignet. Eine außergewöhnliche Kombination aus den pittoresken Westfjorden und dem nur wenig besuchten Nordosten Islands lässt Sie den Alltag vergessen. Ein Highlight der Reise ist ein 3-tägiger Aufenthalt mit individuellen Wanderungen in der unberührten Natur des Naturschutzgebietes Hornstrandir.

Leistungen

Flug ab gebuchtem Flughafen und zurück, inkl. aller Steuern und Gepäck, Handgepäck und einem Gepäckstück
Mietwagen SUV 4x4 inkl. unbegr. km und CDW
Annahme auf dem Flughafen Keflavík, Abgabe auf dem Flughafen Akureyri
14 x Unterkunft in einfachen, landestypischen Hotels und Gästehäusern
Unterbringung in gewünschter Zimmerkategorie mit Frühstück
Fährfahrt von Stykkishólmur nach Brjánslækur auf die Westfjorde
Bootsfahrt von Ísafjörður zum Naturschutzgebiet Hornstrandir und zurück
Inlandflug von Akureyri nach Reykjavík
Transfer zu Ihrem Hotel in Reykjavík
Flybus am Abreisetag
1 geführte Wanderung
Eine Islandkarte und Routenbeschreibung

Unsere Mietwagenbedingungen können Sie hier einsehen.

Reisetermine

Hauptsaison (HS): 15.06. - 19.08.2019
Nebensaison (NS): ab 20.08.
Preise für die Nebensaison auf Anfrage

Flugplan siehe hier

Reisepreise pro Person in Euro

Grundpreis + Flugzuschlag (siehe unten)

Flug/Mietwagen der Gruppe G 2 Pers. im Wagen 3 Pers. im Wagen1) 4 Pers. im Wagen
VW Tiguan/Kia Sportage o.ä. HS HS HS
Zimmer mit Etagen-DU/WC, Frühstück 4.187,- 3.554,- 3.473,-
Zimmer mit DU/WC, Frühstück 4.504,- 3.773,- 3.789,-
Zimmer gemischt2), Frühstück 4.346,- 3.663,- 3.631,-
Flug/Mietwagen der Gruppe H 2 Pers. im Wagen 3 Pers. im Wagen1) 4 Pers. im Wagen
Kia Sorento o.ä. HS HS HS
Zimmer mit Etagen-DU/WC, Frühstück 4.366,- 3.673,- 3.562,-
Zimmer mit DU/WC, Frühstück 4.683,- 3.892,- 3.879,-
Zimmer gemischt2), Frühstück 4.524,- 3.783,- 3.721,-
Flug/Mietwagen der Gruppe I 3 Pers. im Wagen1) 4 Pers. im Wagen 5 Pers. im Wagen1)
Mitsubishi Pajero 3.2 o.ä. HS HS HS
Zimmer mit Etagen-DU/WC, Frühstück 3.954,- 3.774,- 3.476,-
Zimmer mit DU/WC, Frühstück 4.174,- 4.090,- 3.734,-
Zimmer gemischt2), Frühstück 4.064,- 3.932,- 3.605,-
1) DZ mit Zustellbett. Wenn DZ + EZ gewünscht: Preis auf Anfrage
2) Zimmer gemischt: 7 x Etagen-DU/WC und 7 x DU/WC

Zuschläge pro Person in Euro:

Extrafahrer 30,-
FLUGZUSCHLÄGE
mit WOW Air ab 20,-
mit Icelandair ab 50,-
Die Höhe der Flugzuschläge ist vom Buchungsaufkommen abhängig, wobei die Flugzuschläge für Flüge mit Icelandair schneller steigen.
Frühbucherrabatt mit einigen Fluggesellschaften auf Anfrage möglich.

Wenn Sie diese Reise buchen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Reisebeschreibung Flug/Mietwagen/Unterkunft XIII
ISLAND FÜR FORTGESCHRITTENE

1. Tag

Abflug ab gebuchtem Flughafen nach Keflavík. Annahme des Mietwagens, Fahrt zur Unterkunft auf der Halbinsel Reykjanes, in der Nähe des Flughafens. Wenn Sie tagsüber ankommen, haben Sie Zeit die Halbinsel zu erkunden. In der Nähe von Hafnir kommen Sie zu der Brücke zwischen den zwei Kontinenten, die nach dem Wikinger Leifur Eiríksson benannt ist. Von hier aus können Sie eine 40-minütige Wanderung zu den Klippen von Hafnaberg machen. Auf der Spitze der Halbinsel, Garðskagi befinden sich zwei Leuchttürme, von wo aus Sie eine beeindruckende Sicht auf den Atlantik haben.

2. Tag

Fahrt nach Borgarnes. Von dort geht es auf der Straße 54 auf die Halbinsel Snæfellsnes. Rechts taucht eine Felswand auf, Gerðuberg (ausgeschildert). Es lohnt sich ein ca. einstündiger Spaziergang an ihren zahllosen schlanken hohen Basaltsäulen vorbei. In ca. 6 km Entfernung kommt man an den roten Schlackenkratern Rauðakúlur vorbei, die man besteigen kann. Weiterfahrt nach Vegamót, wo Sie die Unterkunft finden. Etwas weiter in Richtung Westen finden Sie den Hof Ytri-Tunga. Hinter dem Hof geht es runter zum Meer, wo es sich viele Robben heimisch gemacht haben. Alternativ können Sie auch über die Hochlandpiste Kaldidalur nach Borgarnes fahren. Das „kalte Tal“ eröffnet Ihnen einen beeindruckenden Blick auf den Gletscher Langjökull und den östlich gelegenen Schildvulkan Ok durch eine hügelige Grundmoränenlandschaft. Auf der Weitefahrt entdecken Sie Reykholt, die Heimat vieler Sagahelden und die größte Heißwasserquelle Europas, Deildartunguhver. Nicht weit davon liegen die einzigartigen sogenannten Lavawasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Übernachtung in der Gegend.

3. Tag

Wer die Halbinsel Snæfellsnes nicht kennt, sollte sie heute erkunden. Hier finden Sie erloschene Vulkane, Gletscher, weiße und schwarze Sandstrände, bizarre Klippenformationen, Nistplätze vieler Seevögel und kleine Fischerdörfer. Wenn Sie früh losfahren, schaffen Sie die Fährfahrt um 15.45 Uhr von Stykkishólmur nach Brjánslækur
auf den Westfjorden. Wer die Halbinsel von früheren Reisen kennt, kann von Stykkishólmur schon um 09.00 Uhr mit der Fähre fahren. Bei früher Fährfart fahren Sie vom Fährhafen nach Westen und machen einen Abstecher nach Látrabjarg, der gewaltigen Steilküste und dem westlichsten Punkt Islands. Hier nisten Millionen von Seevögeln, u.a. auch die Papageitaucher. Nach dem 15.08. lohnt sich der Abstecher nicht, da die Seevögel zum größten Teil Zugvögel sind, die dann mit ihren Jungen Island verlassen. Sie übernachten in der Gegend um Patreksförður.

4. Tag

Auf dem Weg nach Ísafjörður passieren Sie tiefe Fjordlandschaften. Am beeindruckenden Wasserfall Dynjandi, der mit seinen 100m in Kaskaden den Berg in Dynjandisvogur herabfällt, lohnt sich ein Stopp. Sie fahren zum Hafen in Isafjörður, stellen Ihr Auto ab und fahren mit dem Boot um 13 Uhr oder 17 Uhr (je nach Wochentag) nach Hesteyri im Naturschutzgebiet Hornstrandir. Hier verbringen Sie die kommenden beiden Tage in totaler Abgeschiedenheit umgeben von atemberaubender Natur. Die Unterkunft ist einfach aber traumhaft gelegen. Ein guter Koch versorgt die Gäste mit Frühstück und Abendessen, beides im Preis enthalten.

5. Tag

Heute bietet es sich an, eine individuelle Wanderung in der wunderschönen Umgebung zu unternehmen, fragen Sie hierfür in Ihrer Unterkunft nach. Besonders häufig sieht man in dieser Gegend den isländischen Polarfuchs mit seinem typischen braunen Fell.

6. Tag

Mit dem Boot geht es heute zurück nach Ísafjörður, wo Ihr Auto steht. Sie fahren an der Küste des Ísafjarðardjúp entlang. Im Fjord Skötufjörður auf der Landzunge Hvítanes kann man Robben in ihrer natürlichen Umgebung betrachten. Es geht weiter in die Gegend Mjóifjörður zur Übernachtung.

7. Tag

In Reykjanes, einer schmalen Landzunge zwischen den Fjorden Reykjafjörður und Isafjörður, finden Sie eine Thermalquelle, die ins Meer fließt. Weiterfahrt nach Süden, zuerst nach Hólmavik und weiter an den Fjorden Kollafjörður, Bitrufjörður und Hrútafjörður entlang bis nach Staður. Hier fahren Sie auf die Ringstraße 1 Richtung Akureyri. Wir planen die Übernachtung in der Gegend Blönduós oder Sauðárkrókur.

8. Tag

Die heutige Fahrt führt Sie, entlang der Halbinsel Tröllaskagi, nach Siglufjörður, das ehemalige Zentrum der Heringsfischerei. Wir empfehlen einen Besuch im Heringsmuseum, in dem die noch gut erhaltenen Unterkünfte der Frauen, die dort arbeiteten, aufgebaut sind. Die Natur um Siglufjörður ist sehr vielfältig und es gibt unzählige markierte Spazier- und Wanderwege. Weiterfahrt über Akureyri nach Húsavík zur Übernachtung.

9. Tag

Das Ziel Ihrer heutigen Route ist zuerst die Oase Ásbyrgi. Eine Schlucht in Hufeisenform, die der Sage nach das Pferd Sleypnir vom Asen Odin geformt hat. Weiter geht es an der Küste hoch bis Kópasker, von wo aus Sie die Insel Grímsey sehen können, die auf dem nördlichen Polarkreis liegt. In dieser Gegend gibt es nur einige wenige Fischerdörfer, in Raufarhöfn, wo wir die einzige Möglichkeit zur Übernachtung in dieser Gegend geplant haben, finden Sie den sogenannten arktischen Steinkreis (isl. Heimskautsgerðið). Es handelt sich bei diesen Steinskulpturen um Zwerge aus der Völuspá, der „Prophezeiung der Seherin“ aus der Edda, die den Jahreskreis symbolisieren.

10. Tag

Weiterfahrt in südlicher Richtung. In Þórshöfn wird die Islandmuschel gefangen und zubereitet. Verkosten können Sie sie zum Beispiel im Restaurant Báran. Von Þórshöfn aus können Sie zum Leuchtturm Fontur und dem Vogelfelsen auf die Halbinsel Langanes fahren. In Vopnafjörður finden Sie das Museum Kaupvangur, das den Ausbruch des Vulkans Askja im Jahr 1875 und die darauf folgende Emigration vieler Isländer in die USA und nach Kanada zum Thema hat. Das kleine Schwimmbad Selárdalslaug liegt direkt am Ufer des
Flusses Selá. Besuchen Sie auch den historischen Bauernhof Bustarfell mit Café, wo Sie alte typisch isländische Torfhäuser besichtigen und mehr über den Lebensstil der Bewohner dieser Region erfahren können. Übernachtung in der Gegend.

11. Tag

Vor Ihnen liegen ca. 2 ½ Stunden Fahrt an der Ostküste entlang bis nach Bakkagerði. Nach dem Einchecken in der Unterkunft können Sie bei einer kleinen Wanderung die Gegend erkunden. Informieren Sie sich hierfür in Ihrer Unterkunft.

12. Tag

Heute unternehmen Sie eine 5-6-stündige geführte Wanderung „Auf den Spuren der Elfen“ (inklusive). Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag

Heute ist ein langer Tag, wir empfehlen einen spannenden Ausflug ins Hochland zur Askja-Caldera. Unterwegs kommen Sie am Staudamm Kárahnjúkar vorbei. Auf der Strecke zur Askja müssen einige Flüsse gefurtet werden, doch die Fahrt durch die Steinwüste, durchbrochen von Flüssen und kleinen Seen, lohnt sich. Sie sehen auch die Königin der isländischen Berge, die „Herðubreið“ und die warmen Quellen von Herðubreiðarlindir. In dem Krater Víti in der Askja-Caldera ist das Wasser warm und lädt zum Baden ein.
Anschließend geht es nach Norden nach Mývatn zur Übernachtung in der Gegend. ALTERNATIV: Sie können auch von Bakkagerði an der Ringstraße direkt nach Mývatn fahren.

14. Tag

Fahrt nach Akureyri. Abgabe des Mietwagens und Flug nach Reykjavík. In Reykjavík bringt Sie ein Taxi zu Ihrer Unterkunft. Wenn Sie lieber über die Kjölur Strecke eine Hochlandtour nach Reykjavík machen möchten, empfehlen wir eine Verlängerung um einen Tag.

15. Tag

Je nach Zeitpunkt des Abfluges fahren Sie entweder früh morgens zum Flughafen oder verbringen den Tag in Reykjavík. Abschied von Island, Rückflug.

Beratung

Haben Sie Fragen oder individuelle Wünsche zu dieser Reise? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

+49 (0)30 823 1435

Oder senden Sie uns eine E-Mail zu dieser Reise

KATALOG 2019