Kurze Segeltour in den Fjorden Ostgrönlands
8 TAGE

Besonderheiten

Die AURORA ist vom Typ Clipper 60 ausgestattet mit 12 Schlafplätzen, Bordküche, Salon sowie zwei Toiletten und einer Dusche. Neben der Crew finden 8 Personen Platz an Bord.
Diese Tour ist eine einmalige Expedition, welche Sie zu den verlassenen Gegenden um Kulusuk, Tasiilaq/Ammassalik und Sermilik bringt. Die Tour beginnt in Kulusuk, einem kleinen Dorf am Eingang des Ammassalik-Fjords und führt uns zu den wunderschön isolierten Fjorden um Ammassalik und dem berühmten Sermilik Fjord. Hier wartet die wahrhaftige arktische Wildnis auf uns mit all ihrer atemberaubenden Schönheit und Ungezähmtheit. Unsere Tour ist eine Mischung aus Segeln, Kajaken und Wandern und für jeden passend, der an dieser faszinierenden Landschaft interessiert ist. Diese Tour findet im späten Sommer statt und die Nordlichter werden die arktischen Nächte aufhellen, der erste Schneefall ziert die Gipfel der Berge.

Leistungen

Flug von Reykjavík nach Kulusuk und zurück
Fahrt mit dem Segelboot AURORA unter professioneller Leitung der Besatzung
Unterkunft und Verpflegung (außer Alkohol) an Bord
Spezielle Schutzkleidung bei Schlechtwetter, Rettungsweste sowie Sicherheitsgurt
Benutzung der Kajaks und geführte Wanderungen
Teilnehmerzahl: max. 8 Personen

Reisetermine ab Reykjavík


05.09. - 12.09.2019
12.09. - 19.09.2019

Reisepreis in Euro

Preis pro Person ab 3.699,-

Preise für die An- und Abreise ab Deutschland auf Anfrage.

Wenn Sie diese Reise buchen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Kurze Segeltour in den Fjorden Ostgrönlands
8 Tage
Reisebeschreibung

Der folgendes Reiseverlauf dient nur zur Orientierung. Der endgültige Ablauf wird entsprechend der Wetter- und Eisbedingungen an Bord festgelegt, die endgültige Entscheidung über Routenänderungen obliegt dem Kapitän. Jeder Trip wird einzigartig sein und sich von vorherigen Touren unterscheiden.

1. Tag • Kulusuk – Ammassalik-Fjord – Tasiilaq

Flug von Reykjavík nach Kulusuk. Wir treffen die Crew unserer Segelyacht AURORA in Kulusuk und verlassen unseren Ankerplatz gegen 14:00 Uhr. Wir fahren raus in die Torssut-Meeresbucht und in den Ammassalik-Fjord, wo wir schnell unsere ersten großen Eisberge treffen werden. Wir segeln hinüber zum Kong-Oscar-Hafen und dem Dorf Tasiilaq. Tasiilaq ist mit ca. 2000 Einwohnern der größte Ort an der Ostküste und fungiert als Kultur- und Verwaltungszentrum. Wir gehen an Land und erkunden die kleine Stadt zu Fuß und unternehmen ebenfalls eine kleine Wanderung in das nahe gelegene “Blumental”. Am späten Nachmittag verlagern wir unseren Ankerplatz zu einer Bucht ein wenig entfernt und genießen ein leckeres Abendessen an Bord.

2. Tag • Sermilik-Fjord – Johan-Petersen-Fjord

Wir setzen unsere Fahrt fort entlang der Ammassalik-Insel und hinein in den großen Sermilik-Fjord. Auf unserem Weg kommen wir an den verlassenen Dörfern Ikateq und den Erit-Schären vorbei. Wir segeln durch Sermilik und in den Johan-Petersen-Fjord und legen dort an. Uns umgeben hier fantastische Landschaften mit vielzähligen kalbenden Gletschern, die direkt aus dem Inlandeis entspringen und gigantische Eisberge in den Fjord bringen. Hier gibt es die Möglichkeit wandern, oder kajaken zu gehen. Wie bei allen Wanderungen im Osten Grönlands befinden wir uns hier im unbearbeiteten Terrain und auf nicht markieren Wanderwegen.

3. Tag • Erkundung des Johan-Petersen-Fjords

Heute verbringen wir den gesamten Tag im Johan-Petersen-Fjord und erkunden die Gegend entweder während einer lockeren Wanderung im Umland oder einer malerischen Paddeltour inmitten der Eisberge. Die Chancen stehen gut, hier Wale und Robben zu sehen.

4. Tag • Aktivitäten im Sermilik-Fjord

Fahrt zurück durch den Sermilik-Fjord, wo wir an einem geschützten Ort mit großartiger Sicht auf den Eisfjord ankern. In besonderer Umgebung besteht auch hier wieder die Möglichkeit, Kajak- oder Wandertouren zu unternehmen. Wir erkunden gemeinsam das Gelände, entdecken neue Wege auf teilweise unbekanntem Terrain.

5. Tag • Tiniteqilaaq – Kuummiut

Heute erreichen wir Tiniteqilaaq. Dieses kleine Dorf mit nur 120 Einwohnern liegt schön in einem kleinen Vorgebirge und hat eine spektakuläre Aussicht über den Sermilik-Fjord. Das Jagen, Fischen und der Tourismus sind die Haupteinnahmequellen für die Bevölkerung. Seehunde werden ganzjährig gejagt, sowie vereinzelt Eisbären und Narwale. Wir erkunden das Dorf und unternehmen eine Wanderung ins Umland, bevor wir die Nacht an unserem Ankerplatz nahe Tiniteqilaaq verbringen.

6. Tag • Kuummiut – Ikasak-Bucht

Wir folgen der Ikasattivaq-Meerenge hinüber zum Ammassalik-Fjord und in Richtung Inland zum Dorf Kuummiut. Wir erkunden die Fjorde Sammileq, Tasiilaq sowie Imiilaq und unternehmen Wanderungen entlang von Bergseen und kleinen, kalbenden Gletschern. Alternativ segeln wir in den Ikasak-Sund und weiter zur Ikateq-Bucht, wo wir die verlassene US-Militärstation Bluie East 2 besuchen. Spuren von den Operationen während des Zweiten Weltkrieges sind immer noch zu sehen.

7. Tag • Ammassalik-Fjord – Kulusuk

Wir verbringen den letzten Tag in dem beeindruckenden Ammassalik-Fjord, wo wir Kajak- oder Wandertouren unternehmen und so der Natur ganz nahe sind. Die letzte Nacht verbringen wir vor Anker in der Gegend um Kulusuk.

8. Tag • Kulusuk – Rückreise nach Reykjavík

Bevor wir den Rückflug nach Island antreten, erkunden wir auf einem kleinen Spaziergang das Dorf Kulusuk.

Beratung

Haben Sie Fragen oder individuelle Wünsche zu dieser Reise? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne!

+49 (0)30 823 1435

Oder senden Sie uns eine E-Mail zu dieser Reise

KATALOG 2019